Angerer der Ältere erhält den Kunst- und Kulturpreis 2008

posted in Presse

Angerer der Ältere erhält den Kunst- und Kulturpreis 2008

Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Kelheim zum fünften Mal vergeben. Das Vergabegremium des Kunst- und Kulturpreises hat in seiner Sitzung am 14. April 2008 den Kunst – und Kulturpreis des Landkreises Kelheim an den international bekannten Künstler Angerer der Ältere vergeben. Die Verleihung des Kunst- und Kulturpreises ist mit der Überreichung eines Geldpreises der Kreissparkasse in Höhe von insgesamt 5.000 € verbunden. Der Preis wurde im Jahr 1999 erstmals an den Laienspielkreis „St. Salvator“ Mainburg, im Jahr 2002 an Dr. Christoph Lickleder, 2004 an die Gruppe Kunst und 2006 an die Schwoagara Dorfbühne vergeben.

Mit dem Kunst- und Kulturpreis werden Einzelpersonen, Personengruppen oder Vereinigungen, die durch Geburt, Leben oder Wirken mit dem Landkreis verbunden sind und sich durch ihr Werk hervorragende Verdienste um das kulturelle Leben im Landkreis auf folgenden Gebieten erworben haben, ausgezeichnet.

Die eingegangenen 16 Vorschläge der Bevölkerung und des Vergabegremiums kamen aus den Bereichen: Heimat- und Volkskunde, Musik, Bildende Kunst, Malerei, Literatur und Theater.

Das Gremium besteht aus dem Landrat, dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse, Direktor Wolfgang Wittmann, den Mitgliedern des Kulturausschusses sowie Persönlichkeiten aus dem musischen Bereich, der bildenden Kunst und der Malerei, der Heimat- und Traditionspflege und aus der Literatur sowie weiteren Sachverständigen.

Bei der Bekanntgabe der Entscheidung erklärte Landrat Dr. Faltermeier: „Die große Anzahl von Kandidatenvorschlägen aus der Bevölkerung zeigt, dass sich unsere Landkreisbürger sehr für Kultur interessieren und es glücklicher Weise eine große Zahl von würdigen Preisträgern bei uns gibt. Ich freue mich sehr, dass ich zusammen mit der Kreissparkasse Kelheim den Kunst- und Kulturpreis an den international renommierten Künstler Angerer den Älteren verleihen darf. Herr Ludwig Angerer der Ältere, wohnhaft in Biburg, ist Schöpfer phantastischer Film- und Bühnenwelten für Stücke weltbekannter Autoren z. B. J.R.R. Tolkien und Michael Ende.“

Weitere Schlaglichter auf das künstlerische Werk von Herrn Angerer sind: Bayer. Filmpreis; Plakat 100 Jahre Salvatore Dali; Design eines sechs Meter hohen Lüsters, Getriebeturm aus echten Audigetrieben als Schloss; Grabmal für Michael Ende; Architekt der Westpark-Studios Munich; Designerpreis für die Erfindung neuer Spiele, Autorentätigkeit etc.

(siehe auch www.angerer-der-aeltere.de).

Wesentlicher künstlerischer Bezugspunkt im Landkreis Kelheim ist die von Herrn Angerer entworfene und in Eigeninitiative gebaute Erlöserkapelle in Biburg. Sie stellt

PRESSEMITTEILUNG NEWS ANGERER DER ÄLTERE

eine einmalige und neuartige Auseinandersetzung mit dem christlichen Thema „Erlösung“ dar.

Viele traditionelle Elemente, wie z. B. die Form der Kapelle und klassisch dargestellten Figuren, erleben ein Zusammenwirken mit neuartigen, aus der Malerei Ludwig Angerers bekannten Elementen, wie z. B. der Röhrenform und der zum Kreuz bewegenden Körper.

Diese Kombination aus klarer optischer Darstellung christlicher Personen und Formen mit plastischen Elementen der phantastischen Malerei des Künstlers ist einzigartig. Landrat Dr. Hubert Faltermeier stellte erfreut fest: „Für den Landkreis ist es eine überaus erfreuliche Tatsache, dass ein international bekannter Künstler hier bei uns lebt und unsere Heimat in der Welt der Künste vertritt.“

Mit freundlichen Grüßen Heinz Müller Pressesprecher

Kelheim, 14.04.2008

Ein Link zur Mittelbayerischen Zeitung, die über die Vergabe dieses Kulturpreises an Angerer der Ältere berichtet.

http://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/angerer-der-aeltere-erhaelt-kulturpreis-des-kreises-21029-art223552.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *