Magical Dreams II – Internationale Phantastenausstellung in der Bayerwaldstadt Viechtach

posted in Austellungen

Magical Dreams II – Internationale Phantastenausstellung in der Bayerwaldstadt Viechtach

Viechtach. Freunde der Phantastischen Kunst in Bayern fiebern schon seit Monaten der nächsten großen Kunstausstellung in Viechtach entgegen: „Magical Dreams II“, konzipiert von der renommierten Galerie Bator in Polen, macht Station in der Bayerwaldstadt. Die Vernissage zur internationalen Kunstausstellung findet am Freitag, den 6. Juni um 19 Uhr im Alten Rathaus Viechtach statt. Dazu werden neben den Organisatoren auch zahlreiche teilnehmende Künstler erwartet. Einleitende Worte spricht der Viechtacher Künstler Reinhard Schmid, der die Exposition für Viechtach vermittelt hat. Alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Eröffnung findet am Stadtplatz Viechtach ein buntes Sommernachtsfest statt.

„Magical Dreams II” ist die zweite Edition einer Ausstellung, die die Kunst von 30 Künstlern aus 10 Ländern der Erde zeigt. Das Thema ist der Magische Realismus – einer der interessantesten Trends in der Kunstgeschichte. Die erste Ausgabe, die 2011 stattfand, stieß bei insgesamt fünf Ausstellungen in öffentlichen und privaten Kunstgalerien auf großes Interesse beim Kunstpublikum in Polen und Italien.

Dieses Mal wird „Magical Dreams” nach 8 Monaten Tournée durch Polen (Szcyrk, Kolobrzeg, Varsaw, Wloclawek) erstmals in Viechtach präsentiert. Die Bayerwaldstadt Viechtach gilt nicht umsonst als „Bayerisches Zentrum der Phantastischen Kunst” und hat sich in den letzten Jahren einen bedeutenden Namen in dieser Kunstszene gemacht.

Die Künstler, die an dieser Ausstellung teilnehmen, wurden sorgfältig als hochkarätige Vertreter des Magischen Realismus’ aus Polen, Deutschland, Italien, Tschechien, Ukraine, Belgien, Österreich, USA, Russland und den Niederlanden ausgewählt. Die präsentierten Werke – sowohl Gemälde als auch Skulpturen – sind so vielfältig und ästhetisch abwechslungsreich wie die Künstler selbst.

Der Magische Realismus lässt der Kunst viel Freiraum, eigene Welten zu kreieren, ohne die Phantasie in irgendeiner Form zu begrenzen. Das macht die Faszination für jeden Besucher aus – der Magische Realismus ist die Fortsetzung antiker Mythologien, die zeitgenössische Auseinandersetzung mit Gut und Böse, mit Schönheit und Hässlichkeit, mit Träumen und Enttäuschungen.

Gemälde von Angerer der Ältere zu dieser Ausstellung

Monument Union Europa

Monument Union Europa

 

Die Liste der Künstler in alphabetischer Reihenfolge:

Angerer der Ӓltere, Deutschland

Karol Bąk, Polen

Iwo Birkenmajer, Polen

Silvano Braido, Italien

Jerzy Chartowski, Deutschland

Patrizia Comand, Italien

Victoria Francisco, Tschechien

Igor Grechanyk, Ukraine

Peter Gric, Österreich

Stephanie Henderson, USA

Krzysztof Izdebski-Cruz, Polen

Jarosław Jaśnikowski, Polen

Dariusz Kaleta, Polen

Kazimierz Kalkowski, Polen

Steven Kenny, USA

Marcin Kołpanowicz, Polen

Alen Kopera, Polen

Jarosław Kukowski, Polen

Jacek Lipowczan, Deutschland

Micha Lobi, Russland

Borys Michalik, Polen

Peter van Oostzanen, Niederlande

Graszka Paulska, Polen

Daniel Pielucha, Polen

Jolanda Richter, Österreich

Tim Roosen, Belgien

Reinhard Schmid, Deutschland

Alina Sibera, Polen

Joanna Sierko-Filipowska, Polen

Józef Stolorz, Polen

 

Vorwort zum Ausstellungskatalog „MAGICAL DREAMS II“

 „Ich empfinde es als großes Vertrauen und als Zeichen der Freundschaft, mich mit der ehrenvollen Aufgabe des Vorwortes zur Phantastenausstellung „Magical Dreams II“ zu betrauen.

Als außerordentliche positive Fügung sehe ich die Entwicklung zur heutigen europäischen Gemeinsamkeit, in der eine Kunstausstellung wie diese hier im Hause meiner Freunde Barbara und Mirek Bator, möglich ist.

Was uns Künstler im einzelnen bewegt, diese Werke, wie wir sie hier sehen, zu schaffen, ist schwer im einzelnen nachzuweisen, aber eines haben wir alle gemeinsam: die intensive Beschäftigung mit Phantasie. Ist es nicht so: die Welt der Phantasie als Kraft unserer Innenwelt stellt doch das eigentlich Schöpferische im Menschen dar, also das Individuellste was er besitzt. Phantasie und Kreativität ist es, die den Menschen über alle anderen Lebewesen in Gottes Nähe hinausheben kann. Nur ihm, dem kreativen Menschen, ist es möglich, mit seiner schöpferischen Kraft Welten zu erfinden, wie wir es hier vorfinden können. Nur mit unserer Phantasie können wir der Welt mit ihrem einseitigen Rationalismus wieder die Liebe zur Schöpfung zurückgeben. Denn um das geht es doch letzten Endes, das ist es doch nach was wir suchen, die Poesie ins Leben zu verweben und in den von uns geschaffenen Werken Poesie zu finden. Nicht das heute so bevorzugte entmythifizierte mechanische Denken, das allein auf Messungen fundiert, sondern die Formkräfte des Lebens sind eher mit dem Gestaltungsvermögen eines Künstlers vergleichbar. Davon zu sprechen sollten wir nicht aufhören, damit viel Verlorengegangenes, besonders für die Jugend wiederentdeckt werden kann. Diese Ausstellung, davon bin ich fest überzeugt, trägt ihren Teil dazu bei, deshalb wünsche ich ihr von ganzem Herzen besten Erfolg.“

Angerer der Ältere

Die Ausstellung „Magical Dreams II“ wird am Freitag, den 6. Juni um 19 Uhr im Alten Rathaus Viechtach, Stadtplatz 1, 94234 Viechtach eröffnet.

Die Ausstellung läuft anschließend bis 31. August 2014.

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8 – 17 Uhr. Weitere Wochenend-/ Feiertagsöffnungszeiten siehe Internet www.viechtach.de bzw. Tel. 09942/1661

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *