Grand Salon 2020 in der Villa Berberich – Colours

posted in Austellungen

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich – Colours

 

Angerer der Ältere zeigt 3 seiner Werke bei dieser internationalen Kunstausstellung in der Villa Berberich in Bad Säckingen.

Das rote Tor

Das rote Tor

Der Alte Kaiser im Untersberg

Der Alte Kaiser

Die Welt als Labyrinth II

Die Welt als Labyrinth II

Aus Tradition: Der Grand Salon in der Villa Berberich

Der Grand Salon im Kulturhaus Villa Berberich der Stadt Bad Säckingen ist eine von Elena Romanzin kuratierte Ausstellung für Malerei und Skulptur. Er ist inspiriert von der Tradition historischer französischer Salons und in die heutige Zeit fortgeschrieben. Die internationalen Künstler präsentieren ihre Beiträge nach klassischen Themen geordnet aber höchst individuell in den sieben Räumen der Galerie der Villa Berberich.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Rahmenprogramm sowie einem hochwertigen Katalog, in dem alle teilnehmenden Künstler und Werke gebührend gewürdigt werden. Zu verschiedenen Gelegenheiten werden Künstler anwesend sein. Der Dialog mit dem Publikum ist erwünscht und wird durch den von der Stadt Bad Säckingen dotierten Grand Salon Publikumspreis ermuntert.

Termine
Grand Salon 2020 Colours
Sa 11.01. – So 16.02.
Mi, Do, Sa, So       14 – 17 Uhr

Eröffnung des Grand Salon 2020: Colours
Sa 11.01.2020
Eröffnung             14 Uhr*
Vernissage           17 Uhr  Begrüßung Bürgermeister Alexander GuhlKulturreferentin Christine Stanzel, Einführung Kuratorin Elena Romanzin
* Am Eröffnungstag ist der Eintritt frei!

Programm

Sa 18.01.20, 15 Uhr          Führung Kuratorin Elena Romanzin führt durch die Ausstellung
So 19.01.20, 11 Uhr Matinée „Auf Flügeln des Gesangs“, Christine Schmid & F. Metz, 20 €*
Sa 25.01.20, 17 Uhr Blaue Stunde               Geschichten aus der Welt der Farben, Elena Romanzin
Sa 01.02.20, 18 Uhr Vortrag         „Wine & Colours“ mit Wein-Degustation, Weingut Ernst, 5 €*
Sa 08.02.20, 17 Uhr          Lesung  „Wunder der Farben“, Die Wortfischer
So 09.02.20, 15 Uhr          Führung                Vorstellung der Publikumspreisträger durch die Kuratorin
So 16.02.20, 15 Uhr Finissage     Preisverleihung durch Bürgermeister Alexander Guhl
*Kostenbeitrag/ Kartenverkauf in der Ausstellung

Eintritt Erwachsene 2€, Schüler/ Studenten 1€, mit Museumspass freier Eintritt
Katalog Der die Verkaufsausstellung begleitende Katalog bildet alle 108 Werke ab.
Publikumspreis Die Salonbesucher können bis So 02.02.20 für ihr Lieblingswerk stimmen.
Villa Berberich  Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen, Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen
Facebook              www.facebook.com/grand.salon.art

 Publikumspreis von der Stadt Bad Säckingen gestiftet und nach das Votum der Besucher vergeben
Bereits zum 6. Mal stiftet die Stadt Bad Säckingen mit 1000€ den Publikumspreis des Grand Salons. Jeder Besucher der Ausstellung erhält in der Zeit vom 11.01. – 02.02.19 bei Eintritt einen Wahlschein ausgehändigt, auf dem er sein Lieblingswerk notieren kann. Die drei beim Publikum beliebtesten Werke werden am Mo. 3.02.19 gemeinsam mit der Presse ausgezählt und umgehend veröffentlicht, so dass das Publikum in den letzten 2 Ausstellungswochen das Mehrheitsvotum noch einmal betrachten kann. Im Rahmen der Finissage am 16.02.20 um 15 Uhr überreicht der Bürgermeister Alexander Guhl die Publikumspreise. Die ersten 3 Gesamtsieger bekommen 500€, 300€ bzw. 200€ als Geldpreise überreicht.

 Ausstellende Künstler
ANGERER der Ältere, Flavio APEL, Andrea BERTHEL, Elisa BERTOLINI, Thomas BOSSERT, Mechthild EHMANN, Gabriele ESAU, Patrick GALL, Matteo GERMANO, Marga GOLZ, Jürgen GRAZZI, Annette JELLINGHAUS, Claudia KAAK, Nikolai LAGOIDA, Marc LANGER, Joachim LEHRER, Carmelo MARGARONE, Sigrid NEPELIUS, Martin Georg OSCITY, Valentina PRESTI, Christine REINCKENS, Elena ROMANZIN, Conrad SCHIERENBERG, Hinrich SCHÜLER, Ulrich Julius SEKINGER, Seona SOMMER, Christel Andrea STEIER, Jan TEUNISSEN, Melanie TILKOV, Pier TOFFOLETTI, Kerstin VICENT, Leni WINKELMANN, Ulrich WÖSSNER

____________________________________________________________
ENGLISH VERSION

The Grand Salon in Villa Berberich, historical building of the City of Bad Säckingen,
is a curated exhibition for Painting and Sculpture. It is inspired by the tradition of the historical french Salon and is written forth in contemporary time. The International artists participating, introduce their artworks in the seven rooms of the Gallery of Villa Berberich according to traditional genres and themes, but each with their own very personal contemporary voice.

The exhibition will be accompanied by a catalogue in German and English where all exhibiting artists and their artworks will be introduced, as well as a frame programme with concerts and guided tours of the curator. In several occasion, the exhibiting artists will be present. A dialogue with our visitors is desired, and will be supported by the Visitors’ Choice Prize sponsored by the City of Bad Säckingen.

An application for the Grand Salon is not possible. There is no open call.

Opening of the Grand Salon 2020:
Vernissage 11.01.20 – 17:00
Exhibition 11.01. – 16.02.20, Wed, Thu, Sat, Sun 14 – 17 :00

The exhibition is supported by the Office for Culture of Stadt Bad Säckingen:
Entrance fee: Adults 2 €, Students 1€, Museumspass owners: free
Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen, Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

FOTOS DER ERÖFFNUNG

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Die Kuratorin Elena Romanzin und Angerer der Ältere vor ihren ausgestellten Werken

 

 

 

 

 

 

 

 

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Frank von Düsterlho bedankt sich bei Kulturreferentin Christine Stanzel für Ihre Eröffnungsrede.

 

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Martin Oscity und Angerer der Ältere vor ihren ausgestellten Werken

 

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Künstlerkollegen Patrick Gall und Angerer der Ältere vor ihren ausgestellten Werken.

 

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Angerer der Ältere während der Eröffnungsreden. Zu langes Stehen ist anstrengend…….

 

Grand Salon 2020 in der Villa Berberich

Künstlerkollege Pat Portenier besuchte die Vernissage und freute sich Angerer den Älteren wieder zu treffen.

PRESSE

Badische Zeitung

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *