das grabmal ist im alten waldfriedhof in münchen

Momo und die Schildkröte erinnern an Michael Ende. Im Waldfriedhof in München liegt das Grab von Michael Ende.

posted in Presse

Momo und die Schildkröte erinnern an Michael Ende. Im Waldfriedhof in München liegt das Grab von Michael Ende.

Auszug Münchner Merkur

„Habe keine Angst“ sagt die Schildkröte zu Michael Endes Märchenheldin Momo. Auf seinem Grab wachsen seine geschaffenen Figuren reliefartig aus einem grossen aufgeschlagenen Buch.

Diese Worte stehen auch auf dem Grab des berühmten Schriftstellers („Die Unendliche Geschichte“), der 1995 gestorben ist. Auf dem Münchner Waldfriedhof (Alter Teil, links des Hauptweges) entstand das „nicht nur so vor Ernst triefende“ Bauwerk, wie es sein Schöpfer, der Künstler Angerer der Ältere, ausdrückt.

Mittelpunkt des Grabes ist ein wie zufällig aufgeschlagenes Buch. Links davon steht ein kleiner, aus Büchern gestapelter japanischer Reliquienbau. Von rechts kriecht die Schildkröte mit ihrer ermutigenden Botschaft von einem darunter liegenden Buch herauf. Ein angemessenes Andenken an einen wunderbaren Geschichtenerzähler.

Grabmal Michael Ende

Grab Michael Ende

Michael Ende Grabmal Artikel

Foto: Klaus Haag

Freitag, 13.September 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *