Phantastikmärchen und schöne Bilder – Faszination Lesen

posted in Presse Aktuell

Phantastikmärchen und schöne Bilder – Faszination Lesen

Es gibt sie noch, die schönen Bücher und es gibt sie noch: die Jungs, die gerne lesen.

Hier eine kurze Geschichte über ein Ostergeschenk:

Eigentlich war es nur so eine Idee. Was soll man Jungs im Alter von 14 Jahren schenken. An Ostern? Schokoladeneier, Schokoladenhasen oder vielleicht ein spannendes Computerspiel? So fragte sich der Autor Angerer der Ältere, als man vorhatte sich in München familiär zu treffen. Warum eigentlich nicht ein Märchenbuch? Wie würde der 14-Jährige auf so ein Geschenk reagieren? Es blieb eine spannende Frage bis es so weit war. Auf dem Tisch standen Osterhasen, in Plüsch, aus Schokolade und in den etlichen Bastkörbchen mit dem grünen Kunstgras häuften sich Krokanteier und die eingefärbten kleinen und großen Eier.

Dann wurde ohne große Erklärungen dazu, das Phantastikmärchen „Janus und Sunaj-Gefährliche Träume“ auf den Tisch gelegt. „Für mich“?, frage der 14-jährige Maximilian und seine Augen strahlten. Er ahnte, es war für ihn. Man sollte noch erzählen, daß Maximilian an diesem Tag seinen langjährigen Freund Paul mitgebracht hatte, der im gleichen Alter ist.

Und plötzlich war alles vergessen, das bestellte Essen, die Naschwaren, das mitgebrachte ipad gegen die mögliche Langeweile………..beide Jungs schlugen gemeinsam das Phantastikmärchen auf und begannen darin zu blättern. Sie steckten die Köpfe zusammen, um gemeinsam möglichst viel entdecken zu können, denn das Phantastikmärchen enthält 17 s/w Zeichungen und 47 farbige Bildmotive zu den geschilderten Abenteuern des Protagonisten. Man hatte den Eindruck, die beiden Jungs waren in eine andere Welt eingetaucht. Die Erwachsenen um sie herum gab es nicht mehr und das Essen wurde kalt. Die Jungs lachten, zeigten mit den Fingern auf ständige Entdeckungen, sie blätterten so schnell die Seiten um, daß man meinte, es wäre ein Wettbewerb des Schnelllesens ausgebrochen.

Das Ostergeschenk war somit, zur Freude des Autors, ein voller Erfolg und vor allem die Freude, dem Computer, zumindest an diesem Tag, Konkurrenz gewesen zu sein.

Aber hier noch eine Buchbeschreibung des Phantastikmärchens:

#Ist es möglich, dass ein alter Mann auf einem Markt einen Bauchladen mit einer wirklichen Landschaft vor sich trägt? Ist dies gar der Auslöser, dass nach Fisch riechende heimtückische Muschelritter durch diese Landschaft Kinder sehen und entführen können? Für Sunaj, das Mädchen, das vor Phantasie nur so strotzt, ist sowieso alles möglich. Im gegensatz zu ihrem Zwillingsbruder Janus, der mit dem Phantasiegespinne seiner Schwester noch nie etwas anfangen konnte. Bis Sunaj plötzlich aus dem idyllischen Garten des Großvaters, bei dem beide aufwuchsen, da sie früh ihre Eltern verloren hatten, spurlos verschwunden ist. Spurlos? Nach dem Verschwinden roch es in dem Haus des Großvaters eigenartig nach Fisch. Kann Janus seine Schwester Sunaj vor den bösen Kräften retten? Und was muß er dazu aufgeben, um Abenteuer in einer Welt zu beginnen, die es laut seiner ansicht garnicht geben kann?#

Dem Kunstmaler und Schriftsteller Angerer der Ältere gelingt mit „Janus und Sunaj“ ein abenteuerliches Märchen voller phantastischer Bilder, einzigartiger Gestalten und mystischer Erfahrungen. Eine Welt – so weit weg und doch so gefährlich nah.

Für Michael Ende gab es weltweit nur einen Künstler, der die kreativen Idee für den erfolgreichen Kinofilm „Die Unendliche Geschichte II“ gestalten sollte: Angerer der Ältere.

Das Beitragsfoto mit freundlicher Genehmigung stammt von Veronica Bond.

Janus_Sunaj_mh

Phantastikmärchen „Janus und Sunaj – Gefährliche Träume“, Teil I

 

BILDMOTIVE AUS DEM PHANTASTIKMÄRCHEN (können auch als Kunstdrucke erworben werden)

Angerer der Ältere

Janus auf dem Weg zum schlafenden Märchenkönig

Angerer_der_Aeltere_Muschelbelagerung

Janus flüchtet sich vor den ihn verfolgenden Miesmuschlern in die große weiße Muschel. Wie er entkommt und warum ist eine neue Verteidigungswaffe.

Angerer_der_Aeltere_Fata_Morgana

In der Wüste entdeckt Janus einen großen Vogelschwarm der über einer Oase auf einen kleinen verletzten Nachzügler wartet.

kunstdruck primavera

Janus gelangt zu den Zweistädtern

Elfendorf

Die Elfen bringen Janus in ihr verborgenes Bergdorf

 

Weißes und schwarzes Einhorn

Janus rettet das schwarze und das weiße Einhorn aus ihrer Gefangenschaft. Sie werden seine Begleiter auf der Suche nach seiner Schwester.

Angerer_der_Aeltere_Uebergang

Janus durchwandert gefährliche und geheinmisvolle Höhlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *