Retrospektive ANGERER DER ÄLTERE MUSEUM IM SCHAFSTALL

Flyertext: Ludwig Angerer, genannt Angerer der Ältere, ist einer der vielseitig begabtesten Künstler dieses Jahrhunderts. Er ist Kunstmaler und Architekt, Schriftsteller und Bildhauer, Innenarchitekt und Bühnenbildner. Das Museum im Schafstall zeigt in einer Retrospektive über 150 Werke des 80-jährigen Niederbayern, dessen Gemälde dem Magischen Realismus zugeordnet werden können. Nahezu philosophisch …

das bundeskanzleramt in berlin als karikatur

Kunst und Kultur im 21. Jahrhundert – Vortrag im Rotary Club Kelheim – Zeitgeschehen

(ma) Im Rotary Club Kelheim gibt es eine gute und lebhafte Diskussionskultur. Zu den wöchentlichen Mittagsmeetings werden Referate zu den unterschiedlichsten gesellschaftlichen, kulturellen, politischen, und religiösen Themen gehalten. So auch am 04.10. 2017 im Gasthof Weißes Lamm in Kelheim. Angerer der Ältere, Mitglied im Rotary Club Kelheim, sprach nicht über …

phantastikmärchen kein verlorener traum

Autorenlesung im Dom zu Arlesheim in der Krypta

Autorenlesung mit Bildprojektionen für Grosseltern, Eltern und Jugendliche aus dem neuen Märchen/Phantastikroman „Kein verlorener Traum“ von Angerer der Ältere. Noch mal leben……………..erzähl mir was vom Tod. Eine interaktive Ausstellung über das Davor und das Danach für Erwachsene und Jugendliche. Auch für Schulen… Diese Thematik soll und darf nicht nur „ältere …

Münchner Löwenparade – Fußballweltmeisterschaft 2006 und eine Benefizaktion

Angerer der Ältere bemalt einen Löwen. Im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006 wird dieser Löwe in einer Benefizaktion für bedürftige Münchner Kinder versteigert. Die Münchner Löwenparade ist um einen Löwen reicher geworden Angerer der Ältere hat den König der Tiere als umgekehrte Sphinx gestaltet Angerer der Ältere, Bayerischer Filmpreisträger, hat den …

Der Kunst die Phantasie zurückgeben – Interview mit Matrix

Angerer der Ältere ist Architekt, Kunstmaler und Bildhauer. Für seinen Freund Michael Ende stattete er den Film „Die unendliche Geschichte II“ künstlerisch aus und gestaltete die Titelbilder für Wolfgang Hohlbeins Romane. Sein eigenes Märchen „Ein verlorener Traum“, hat er selber mit wunderschönen Bildern illustriert. Vor seinem Haus steht die von …