Janus und Sunaj-Der Alte Kaiser im Wunderberg-Sagen und Legenden im Berchtesgadener Land

posted in Presse

Janus und Sunaj-Der Alte Kaiser im Wunderberg-Sagen und Legenden im Berchtesgadener Land

Anfang/Mitte Oktober 2021 erscheint Band II des Phantastikmärchens und zudem ein Sagen- und Legendenbuch über das Berchtesgadener Land.  „Janus und Sunaj“ – Der Alte Kaiser im Wunderberg von Angerer der Ältere. Wie auch in Band I findet der Leser nicht nur spannende Abenteuer, sondern auch phantastische Bilder. Es erscheint wie schon Band I im Burg Verlag, gehört wieder zu den „schönen Büchern“ und kann bis ins hohe Alter die Phantasie erfreuen. Ein wunderschönes Geschenk!

Zur Erinnerung an Band I – Janus und Sunaj – Gefährliche Träume

Ist es möglich, dass ein alter Mann auf einem Markt einen Bauchladen mit einer wirklichen Landschaft vor sich trägt? Ist dies gar der Auslöser, dass nach Fisch riechende heimtückische  Muschelritter durch diese Landschaft Kinder sehen und entführen können? Für Sunaj, das Mädchen, das vor Phantasie nur so strotzt, ist sowieso alles möglich. Im Gegensatz zu ihrem Zwillingsbruder Janus, der mit dem Phantasiegespinne seiner Schwester noch nie etwas anfangen konnte. Bis Sunaj plötzlich aus dem idyllischen Garten des Großvaters, bei dem beide aufwuchsen, da sie früh ihre Eltern verloren hatten, spurlos verschwunden ist. Spurlos? Nach dem Verschwinden roch es in dem Haus des Großvaters eigenartig nach Fisch. Kann Janus seine Schwester Sunaj vor den bösen Kräften retten? Und was muss er dazu aufgeben, um Abenteuer in einer Welt zu beginnen, die es laut seiner Ansicht gar nicht geben kann?

Dem Kunstmaler und Schriftsteller Angerer der Ältere gelingt mit „Janus und Sunaj“ ein abenteuerliches Märchen voller phantastischer Bilder, einzigartiger Gestalten und mystische Erfahrungen. Eine Welt – so weit weg und doch so gefährlich nah.

Für Michael Ende gab es weltweit nur einen Künstler, der die kreativen Ideen für den erfolgreichen Kinofilm „Die unendliche Geschichte II“ gestalten sollte: Angerer der Ältere

Janus und Sunaj

Janus und Sunaj – Gefährliche Träume

Neu in Band II – Janus und Sunaj – Der Alte Kaiser im Wunderberg

Janus und Sunaj stellen nach Ihrer Reise in die Welt der Träume und Phantasie bald fest, dass deren Widersacher nunmehr die Welt der Menschen unterwandern. Da die beiden von der uneingeschränkten Macht dieser vom Bösen getriebenen Wesen wissen und somit in großer Gefahr sind, müssen sie fliehen. Ihre Flucht führt sie zu ihren Freunden, den Elfen. Zusammen machen sie sich erneut auf, die Welt der Phantasie, der Liebe und des Glücks vor deren Feinden zu schützen. Doch nur mit dem Beistand des mächtigen Alten Kaisers im Wunderberg, der im Besitz des Grals ist und die seligen Geister früherer Helden um sich versammelt hat, ist dieser Kampf aufzunehmen, der in einer alles entscheidenden Weltenschlacht endet.

Angerer der Ältere nimmt in seinem zweiten Buch den Faden des ersten auf und lässt den verloren geglaubten Traum Wirklichkeit werden. Der Leser wird vielen Personen des ersten Buches begegnen, und neue werden sich den Hütern des Lebens anschließen. Angerer der Ältere, gebürtig im Berchtesgadener Land, verbindet seine phantastische Erzählung mehr als zuvor mit der europäischen Sagenwelt sowie seiner Heimat und lässt erkennen, dass der Glanz der Geister und Helden der alten Zeit noch heute allgegenwärtig ist – wenn vielleicht auch nur in den Träumen und Phantasien der Menschen, die es zu bewahren gilt.  

 

 

Janus und Sunaj - Der Alte Kaiser im Wunderberg

Janus und Sunaj – Der Alte Kaiser im Wunderberg

 

 

 

 

 

In Zeiten, in denen Krieg und Terrorismus allgegenwärtig sind, sehnen sich viele Menschen in andere, bessere Welten. Wie und auf welche Weise in einer phantastischen Welt das Gute in einem schier aussichtslosen Kampf gegen das Böse dennoch siegt, zeigt diese Geschichte – dies könnte auch für unsere Welt beispielhaft sein. Es handelt auch von einer Entführung der guten Art. Hochaktuell deshalb, weil manchmal Künstler Sensoren für Zukunftsentwicklungen haben und Begriffe wie „die Achse des Bösen“ , wenn auch nicht im Zusammenhang zur Realpolitik, jedoch der Mißbrauch mit diesem Begriff aufgespürt wurde.

Kriegsvorbereitungen und Methodik, wie wir es „jetzt“ erleben,  sind in diesem Buch längst phantastische Realität.

In meinem Roman geht es nach bewährtem Vorbild um die Liebe, Gut und Böse, nur wird das Böse als manipuliertes Opfer erkannt und entsühnt. Die wirklichen Triebkräfte des Bösen sind die machtsüchtigen Kräfte im Hintergrund, die selbst nicht in Erscheinung treten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.