iPAX2009 IN BARCELONA – GRANDIOSER ERFOLG FÜR D’ALIANZA – AUFTRAGSKUNST

posted in Austellungen

iPAX2009 IN BARCELONA – GRANDIOSER ERFOLG FÜR D’ALIANZA – AUFTRAGSKUNST

Seit dem 17. September beleben sie die neuen Räume des Palacio Pignatelli in Barcelona. Zehn bekannte Künstler, d.h. 7 Maler der Bewegung „Dali’s Erben“, neuerdings vereinigt in der Elitegruppe „D’ALIANZA“, sowie 3 Künstler des Reial Cercle Artistic zeigen gemeinsam 50 Werke surrealistischer Prägung zum Thema „der Frieden“.

Im November 2008 war die katalanische Großstadt als Sitz der Mittelmeer-Union UPM bezeichnet worden. Angesichts der Konflikte im nahen Osten ermisst man die Bedeutung der Friedensfrage, welche im Mittelpunkt endloser politischer Verhandlungen steht. Die Kunstwelt konnte diesem wichtigen Anliegen gegenüber nicht gleichgültig bleiben.

Vernissage Königliche Akademie Barcelona

Die Künstler im Patio des Palacio Pignatelli

Königliche Akademie in Barcelona

Dalis Erben in der Königlichen Akademie und das Buch der Apokalypse

Dalis Erben Vernissage in der Königlichen Akademie

Alfred Artner,Annemarie Föderl,Margit Angerer,Angerer der Ältere,Doris Kastner

Die iPax2009 (International Peace Art eXhibition) ist eine fabelhafte Einmischung der Kreativen in die Konfusion des geopolitischen Wirrwarrs. Die ungewöhnliche Phantastenschau findet statt in den Ausstellungsräumen, welche der ehrwürdige Reial Cercle Artistic (Gründungsjahr 1881) neuerdings im 1. Stock seines Renaissance-Palastes eingerichtet hat. Das Event gewinnt an Anklang durch die Einfügung des „Buchs de Apokalypse“, welches zwischen 1958 und 1961 von Salvador Dali und 6 weiteren Kunstmalern von Weltrang in Paris hergestellt wurde. Nach einer Welt-Tournée und der Resonanz von 4 Millionen zahlenden Bewunderern hat der Pariser Verleger Joseph Forêt seiner Heimatstadt Le Mont Dore in den 90ziger Jahren das Urmodell des berühmten Werks hinterlassen. Seit 2005 ist die Gruppe „Dali’s Erben“ in dem bekannten Kurort in Zentralfrankreich zu Hause. Die Stadt Le Mont Dore fördert die offensiven Kampagnen der kreativen Bewegung im In- und Ausland.

Die Ausstellung iPax2009 in Barcelona stellt ein Gipfeltreffen der phantastischen Kunst dar. Die Namen der beteiligten Künstler zeugen von dem hervorragenden Niveau der Veranstaltung: Angerer der Aeltere (D), Heather Brillant (USA), Michael Maschka (D), Pierre Peyrolle (F), Peter Proksch (A), Josep Puigmarti (E), Fabrizio Riccardi (I), Yves Thomas (F), Siegfried Zademack (D) sowie der bekannte katalanische Skulptor und Hair-Stilist Lluis Llongueras. Die Maler von D’ALIANZA nutzten ihren Aufenthalt in Spanien um die Schätze der katalanischen Kultur, vor allem die grandiosen Architekturen von Gaudi, sowie das wahnsinnige Dali-Museum in Figueras zu besuchen. Im Rahmen der erfolgreichen Veranstaltung wurden ebenfalls verheißungsvolle Vorhaben besprochen, welche für 2010 / 2011 auf die „Dali’s Erben“ zukommen.

– der 5. europäische Phantasten-Salon SAFE 2010 wird sich vom 5. Februar bis zum 7. März 2010 in den historischen Thermen von Le Mont-Dore abwickeln mit 10 erstrangigen Malern aus ganz Europa;

– ein besonderes Projekt „Ozean 2010“ ist geplant in dem mondänen Seebad Biarritz an der Atlantikküste ;

– im Sommer 2010 (18. Juni bis 22. August) wird in Viechtach, Kulturstadt im Bayrischen Wald, eine weitere Friedensausstellung – iPax2010 – stattfinden mit Einbeziehung des „Dali-Waggons“ als Publikumsmagnet;

– die Eröffnungsveranstaltung des Dali-Museums in der Goethe-Stadt Weimar (2011) wird voraussichtlich der Bewegung „D’ALIANZA“ anvertraut werden. Ehre wem Ehre gebührt.

Der Beweis der Wirksamkeit der Gruppe „Dali’s Erben“ ist erbracht. Die innovative Strategie der Bewegung erzielte seit der Gründung im Jahre 2004 sehr glaubwürdige Ergebnisse. Die kreative Solidarität mehrerer europäischer Spitzenkünstler hat der phantastischen Malerei eine neue Glaubwürdigkeit gegeben. Dank der Unterstützung großzügiger Partner in Bayern, Frankreich und Spanien entwickeln sich nun in Europa neuartige kulturelle Beziehungen. Die Zukunft wird zeigen, daß Kunst und Kultur treibende Kräfte des Friedens und der Völkerverständigung darstellen ●

Die Gruppe „D’ALIANZA“ mit dem Buch de Apokalypse ►

Die Friedensausstellung iPax2009 dauert bis zum 18. Oktober 2009

Täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr. Eintritt frei.

Reial Cercle Artístic / Palacio Pignatelli

Calle Arcs, 5 / Barrio Gotico

E-08002 BARCELONA

 

  1. Oktober 2009

Kurator : Roger Erasmy

www.erasmy-dali.com

Barcelona, Oktober 2009

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *